Excite

Alternative in Zeiten niedriger Erträge: Multi-Asset-Fonds

Wer heutzutage sein Geld konservativ anlegen möchte, geht bei den Zinsen fast leer aus. Wer etwas mehr Mut zum Risiko beweist, kann aber durchaus einen Weg aus dem Zinstal finden – mithilfe sogenannter Multi-Asset-Fonds, die von Finanzdienstleistern zunehmend als Anlage empfohlen werden.

    Pixabay

Angst vor realem Geldverlust

Die Situation für private Anleger ist im Moment nicht schön: Nicht nur, dass man kaum noch Zinserträge mit seinem Ersparten erwirtschaften kann, nein – die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sorgt unter Umständen dafür, dass man sogar beim bestehenden Vermögen über einen längeren Zeitraum einem realen Geldverlust zum Opfer fällt. Um das zu vermeiden, ist ein Umdenken angesagt: Mut zum kalkulierten Risiko. Dabei können Multi-Asset-Fonds durchaus das Mittel der Wahl sein.

Stichwort "Diversifikation"

Wer sein Geld nun doch in Aktien anlegen möchte, um Bestand zu sichern und Zinsgewinne zu generieren, sollte diversifizieren: Das heißt, man streut das Risiko, indem man verschiedene Anlageformen mit unterschiedlichen Risiken und geringen Schwankungen im Kursverlauf bündelt. Eine Mischung könnte zum Beispiel aus Aktien, Rohstoffen, Immobilien und fest verzinslichen Anlagen bestehen. Wer sich bei der Auswahl überfordert fühlt, kann sich zur Beratung eine Finanzdienstleistung ins Haus holen. Es gibt aber auch online viele Möglichkeiten, sich über Anlagestrategien zu informieren oder bereits privat in die Tat umgesetzte Anlagen zu prüfen, etwa mit dem Check-Tool des Finanzdienstleister tecis.

Mehrere Anlageformen zur Risikominimierung

Wer von konservativen Anlageformen zu risikoreicheren wechselt, kann mithilfe der Multi-Asset-Fonds immer noch das Risiko in Grenzen halten. Denn bei ihnen wird nicht in eine bestimmte Anlageklasse investiert, sondern in verschiedene gestreut („diversifiziert“). So kann der Manager eines Multi-Asset-Fonds oder ein Finanzdienstleister neben Anleihen und Aktien auch in besagte Immobilien, Hedgefonds oder Rohstoffe investieren. Das versetzt ihn in die Lage, flexibler auf Marktveränderungen zu reagieren, indem er die Gewichtungen in den einzelnen Anlageformen verändert. Ziel ist dabei eine weitestgehend gleichbleibende Rendite, bei einer positiven Wertentwicklung – möglichst Jahr für Jahr.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017