Excite

Hitech in Miniatur: Der Aufbau einer Kredikarte

Sie ist das weltweit verbreitetste Zahlungsmittel neben Geld und funktioniert heute wie selbstverständlich in beinahe jedem Einkaufsladen oder Restaurant, doch der Aufbau einer Kredikarte ist vielen Menschen ein Rätsel, denn hier vereinen sich unterschiedliche Informationen in einem Mini – Format. Zur Identifikation einer Person dürfen wichtige Daten nicht fehlen, doch auch die Sicherheit muss gewährleistet sein.

Funktion und Aufbau

Das so genannte Plastikgeld besteht aus unterschiedlichen Elementen, die nur gemeinsam gut funktionieren. Ob man nun als Besitzer den Aufbau einer Kredikarte aus Neugierde kennen möchte oder sich aber über die Sicherheit Gedanken macht: Interessant ist die Zusammensetzung dieser kleinen Karte allemal. Zur Technik der kleinen Check – Karte ist zu sagen, dass diese in der Regel immer auf folgende Art und Weise hergestellt wird.

Aus Kunststoff wird eine flache, flexible Kreditkarte gefertigt, auf deren Oberseite sich verschiedene Prägungen befinden. Schaut man auf die Vorderseite der Karte, so finden sich hier die gesamten Daten des Karteninhabers, zumeist hervorgehoben durch eine silberne oder goldene Färbung. Auf der Rückseite findet sich Platz für eine besondere Nummer und die Unterschrift vom Inhaber oder der Inhaberin. Nicht immer aber häufig ist die so genannte Kartenprüfnummer hier vorhanden, kurz auch CVC genannt. Ein eingefügter Magnetstreifen sorgt für die Speicherung aller nützlichen Daten.

Neue Modelle jedoch verfügen über die moderne Variante, denn seit einigen Jahren enthält die kleine Karte einen Hitech – Speicherchip. Auf der Vorderseite befindet sich eine Identifikationsnummer mit 16 Stellen, auch diese wird noch einmal elektronisch auf dem Chip abgespeichert. Nicht sichtbar sind die Prüfziffern CVC1 und CVV1, die nur auf elektronische Art gesichert werden.

Unsichtbare Datensicherung

Eine PIN enthalten nicht alle Karten, wenn eine Kreditkarte über eine PIN verfügt, kann mit ihr auch Bargeld am Geldautomaten abgehoben werden. Die PIN jedoch ist nicht auf einem Speichermedium wie dem Magnetstreifen oder dem Chip hinterlegt, sie wird dem Inhaber der Karte separat übermittelt. Nur in Verbindung mit dieser PIN ist eine so gesicherte Karte für Fremde zu nutzen und den Aufbau einer Kredikarte zu misbrauchen.

Quelle: Kostenlose-kreditkarten.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016