Excite

Die 12 jüngsten Self-Made-Millionäre der Welt

Isabella Barrett - erst Schönheitskönigin, dann Millionärin

Sie ist eine der jüngsten Selfmade-Millionäre der Welt: Nachdem Isabella Barrett bei Schönheitswettbewerben mitgemacht und gewonnen hatte, begann sie ihre eigene Klamotten- und Schmuck-Kollektion zu entwerfen. Diese umfasst mittlerweile 120 Teile und insgesamt 90 Schmuckstücke. Vverdient hat die Achtjährige damit bisher mehrere Millionen Dollar.

Nick D'Aloisio: Mit einer App zum Millionär

Der Australier lernte mit 12 das Codieren, mit 15 erhielt er vom Milliardär Li Ka-Shing ein Risikokapital, mit 17 Jahren kreierte er die App Summly. Yahoo kaufte dem Teenager das Unternehmen ab und zahlte dafür stattliche 30 Millionen. Heute studiert D'Aloisio neben seiner Tätigkeit als Produktmanager von Yahoo News Digest in Oxford.

Diane Keng: Teeny-CEO von vier Unternehmen

Sie begann ihre Karriere mit dem Dateien-Verwaltungssystem myweboo.com, welches anderen Teenagern dabei hilft, Webdienste und soziale Netzwerke im Überblick zu behalten. Heute arbeitet die 18-Jährige neben ihrem Studium an ihrem vierten Unternehmen.

Diane Keng: Teeny-CEO von vier Unternehmen

Sie begann ihre Karriere mit dem Dateien-Verwaltungssystem myweboo.com, welches anderen Teenagern dabei hilft, Webdienste und soziale Netzwerke im Überblick zu behalten. Heute arbeitet die 18-Jährige neben ihrem Studium an ihrem vierten Unternehmen.

Adam Horwitz: Mobile Marketing Mogul

Mit 15 wusste er, dass er mit 21 seine erste Million verdient haben wollte. So kam es, dass er, um im mobilem Marketing fit zu werden, das online Tutorium "Mobile Monopoly" entwickelte. Und sein Ziel hat er erreicht.

Jon Koon: Millionen durch clevere Positionierung

Mit 16 gründete er in New York sein erstes Autoteile-Unternehmen für extreme Motorsport-Performances. Seine Produkte platzierte er in MTV-Reality-Shows. Zusammen mit dem US-Rapper Young Jeezy brachte er dazu noch eine Modelinie heraus.

Der US-Chinese wurde mit diesen zwei Ideen quasi sofort zum Millionär, heute liegt sein Vermögen bei geschätzten 40 Millionen Dollar.

Kiowa Kavovit: Millionen mit einem Pflaster

Sie ist die Jüngste unter den Millionären und ihre Idee ist mehr als simpel: Die Sechsjährige hat mit ihrem aufmalbaren Kinder-Pflaster "Boo Boo Goo" ein 100 000 Dollar Investment abgesahnt und im vergangenen Jahr die erste Million damit verdient.

Kiowa Kavovit: Millionen mit einem Pflaster

Sie ist die Jüngste unter den Millionären und ihre Idee ist mehr als simpel: Die Sechsjährige hat mit ihrem aufmalbaren Kinder-Pflaster "Boo Boo Goo" ein 100 000 Dollar Investment abgesahnt und im vergangenen Jahr die erste Million damit verdient.

Youtube-Millionär: Captain Sparklez alias Jordan Maron

Jordan Marin, Jahrgang 1992, veröffentlicht auf seinem Youtube-Kanal Spielanleitungen. Seine Videos erreichen weltweit Milliarden von Menschen - und er ist mit mehr als 8 Millionen Dollar nicht nur einer der bestverdienenden Youtuber weltweit, sondern auch einer der jüngsten Millionäre weltweit.

Juliette Brindak: Mädchenpower-Millionärin

Mit 10 zeichnete sie gern, mit 16 entwickelte Brindak "Miss O & Friends", eine alternative Social Media Plattform für junge Mädchen und Frauen. Heute ist das Netzwerk 15 Millionen Dollar wert.

Andrew Thompson: Millionär mit 20 (pleite mit 22)

Er stammt aus einfachen Verhältnissen und sicherte sich im Alter von 20 Jahren mit seiner Idee für Mini-Raketen-Abschussgeräte über 2 Millionen Dollar. Allerdings war er zwei Jahre später wieder pleite - er verprasste das gesamte Vermögen für Frauen, Spielen und Partys.

John Magennis: High Tech CEO mit 16

Mit 14 gründete er sein Web-Design Unternehmen, damals verlangte er 15 Dollar pro Website. Dennoch verdiente Magennis viel Geld mit seinem Unternehmen und als er 16 war, hat er die erste Million in der Tasche. Heute zahlen seine Klienten übrigens mindestens 30 000 Dollar für seine Arbeit.

Mark Zuckerberg: Populärster Jung-Millionär

Als College-Student gründete er Facebook - und wurde damit in kürzester Zeit reich. Heute ist er eine der reichsten Menschen weltweit, der Gesamtwert seines Unternehmens wird auf etwa 50 Milliarden Dollar geschätzt.

Tim Sykes: Mit Pennystocks zum Millionär

Als er 18 war, begann Sykes mit dem Geld, dass er bei seiner Bar Mizwa bekommen hatte, das Day Trading von Pennystocks. So wurden aus 12 000 Dollar in etwa drei Jahren mehr als eine Million. Heute arbeitet der 33-Jährige als Lehrer, Berater und Speaker.

Tim Sykes: Mit Pennystocks zum Millionär

Als er 18 war, begann Sykes mit dem Geld, dass er bei seiner Bar Mizwa bekommen hatte, das Day Trading von Pennystocks. So wurden aus 12 000 Dollar in etwa drei Jahren mehr als eine Million. Heute arbeitet der 33-Jährige als Lehrer, Berater und Speaker.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017