Excite

Facebook: Bald Online-Überweisungen möglich?

  • EfmaChannel / YouTube

Facebook will Überweisungen online zwischen seinen Mitgliedern ermöglichen, die Banklizenz wurde bereits beantragt.

Facebook expandiert immer mehr und will nun angeblich auch ins Bankenwesen eingreifen, denn laut der "Financial Times" soll es in dem sozialen Netzwerk bald möglich sein, dass sich Mitglieder untereinander Geld überweisen können. Es fehle nur noch ein Banklizenz in Irland, aber Facebook stehe kurz davor, diese zu erhalten.

Damit würde das Social Network in ein neues Tätigkeitsfeld vorstoßen. Und der Plan hat einen bestimmten Hintergrund. Facebook würde gerne in Schwellenländern wachsen. Und mit dem Überweisungssystem soll es dann möglich sein, dass Gastarbeiter Geld in ihre Heimat überweisen können. Dafür müssen dann aber auch beide Seite einen Account in dem sozialen Netzwerk haben.

Damit würde Facebook in Konkurrenz mit Paypal treten. Das Angebot der US-Handelsplattform ebay ist bisher der größte Player auf dem Gebiet der Online-Überweisungen. Mit dem Netzwerk von Marc Zuckerberg würde aber ein riesiger Konkurrent herantreten. Und es würde keine Überraschung sein, wenn die Nutzer das neue Angebot auch nutzen würden, so es denn tatsächlich kommen sollte.

Im Moment reicht die Banklizenz nicht aus, damit auf der Social Media-Plattform auch Überweisungen getätigt werden können. Facebook kann zwar den Kauf eines Spieles abwickeln, reicht dann das Geld aber direkt an die Entwickler weiter und kassiert dafür eine Provision. Momentan ist die Haupteinnahmequelle noch die Werbung. Sollte Facebook die Lizenz erhalten, könnte es auch eigenes elektronisches Geld herausgeben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017