Excite

Fast immer eine Fremdwährungsgebühr für die Kreditkarte beim Auslandseinsatz!

Für die meisten Kreditkartenkunden sind mehrere Gründe für die Anschaffung einer Kreditkarte von Bedeutung. Zum einen geht es um das Bezahlen von Waren und Dienstleistungen beim Einkauf im Internet oder beim normalen alltäglichen Shoppen in Geschäften. Zum anderen ist es ihnen wichtig bei Reisen ins Ausland jederzeit an Bargeld zu gelangen, für einen Mietwagen die Kaution stellen zu können oder Einkäufe bargeldlos abwickeln zu können.

Vor allem der Einkauf im Internet verlangt als einzig mögliche Zahlungsmöglichkeit häufig eine Kreditkarte. Damit können auf der ganzen Welt georderte Dinge schnell und sicher bargeldlos bezahlt werden. Der Weg der Finanztransaktionen lässt sich auch bei Problemen wie Internetbetrug relativ genau nachverfolgen. Zugleich erhält der Verkäufer sofort sein Geld und kann Waren und Dienstleistungen umgehend zur Verfügung stellen.

Für eine Kreditkarte ist ein Auslandseinsatz selbst in Übersee kein Problem. Die weltweite Vernetzung sorgt für eine Durchführung der Transaktionen egal in welcher Währung. Wenn zum Bezahlen eine Kreditkarte in den Euro-Ländern verwendet wird, besteht weder ein Währungsrisiko noch werden spezielle Gebühren für einen Auslandseinsatz erhoben.

Nicht immer werden jedoch die Einkäufe in der Euro-Währung abgewickelt. Werden beispielsweise Waren in den USA geordert, ist in US-Dollar zu bezahlen. Das gilt in ähnlicher Weise in allen Ländern außerhalb der Eurozone, wenn Bargeld an einem Automaten abgehoben wird.

Auf dem Finanzportal www.kostenlose-kreditkarten.de werden Kreditkarten mit dem entsprechenden Fremdwährungsentgelt beim Einsatz in Nicht-Euro-Ländern vorgestellt. Auf jeden bargeldlos getätigten Kreditkartenumsatz wird von den meisten Kreditkartenanbietern ein Auslandseinsatzentgelt erhoben. Das Entgelt beträgt bis 1,75 Prozent vom Nicht-Euro-Umsatz.

Eine Ausnahme bildet hierbei die TUI-Card (www.tui-card.de). Allerdings macht eine Jahresgebühr den Wegfall der Gebühr größtenteils wieder wett. Andere Banken wie die DKB-Bank erlauben zwar, das kostenlose Geldabheben weltweit. Doch auf die Fremdwährungsgebühr beim Auslandseinsatz verzichten sie nicht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016