Excite

Finanztipps für Alleinerziehende auf den Webseiten staatlicher Behörden

Seit Jahren steigt in Deutschland die Zahl der Alleinerziehenden. Inzwischen findet sich in fast jeder fünften Familie ein alleinerziehendes Elternteil. Um den Alltag zu meistern, stehen alleinerziehende Mütter und Väter vor besonderen Herausforderungen. Neben einer Vielzahl von Hilfsangeboten können insbesondere Finanztipps für Alleinerziehende im täglichen Leben und bei der Kindererziehung helfen.

Von staatlicher Seite gibt es klare Regelungen, die vorrangig den Schutz der Kinder zum Ziel haben. Zu den besonderen Anforderungen gehört die Verbindung von Kindererziehung, Alltag und Erwerbstätigkeit. Leistungen des Staates wie das Elterngeld, der Unterhaltsvorauszahlungen oder steuerliche Regelungen werden diesen Anforderungen gerecht.

Erweiterte Regelungen und Hilfen sind für Ausbildungs- und Studienzeiten oder dem beruflichem Wiedereinstieg für Alleinerziehende vorgesehen. Geht der alleinerziehende Elternteil einer beruflichen Tätigkeit nach, stehen zahlreiche Möglichkeiten der Kinderbetreuung zur Verfügung.

Auf einer Webseite des Familienministeriums (www.familien-wegweiser.de) werden eine Vielzahl von Informationen für Familien und Alleinerziehende bereit gestellt. Die Informationsangebote reichen vom Kindergeld und Kinderzuschuss über Umgang und Sorgerecht bis zu besonderen Hilfen und steuerlichen Entlastungen.

Es gibt neben den staatlichen Informationsquellen im Internet noch jede Menge weiterer Finanztipps für Alleinerziehende oder Eltern auf zahlreichen Webportalen, die sich mit Familien, Steuern, Bausparen,Versicherungen oder Kredit befassen.

Für den Beginn einer Ausbildung oder für den Berufsstart des Kindes kann es sehr von Vorteil sein, wenn frühzeitig eine Ausbildungsversicherung abgeschlossen wird. Da Kindergeld an Alleinerziehende zur Auszahlung kommt, kann ein Teil monatlich gespart werden. Zum einen erhält das Kind zu einem festgelegten Zeitpunkt zwischen 18 und 25 Jahren einen fälligen Betrag ausgezahlt. Andererseits sichert die Versicherung die Auszahlung in vereinbarter Höhe ab, wenn das Elternteil berufsunfähig wird oder zu Tode kommen sollte.

Wer finanzielle Mittel benötigt, kann auch unter Umständen bei seiner Bank als Alleinerziehender einen Kredit aufnehmen. Auf einen Bonus darf nicht gerechnet werden. Der Kreditgeber wird großes Augenmerk auf ein regelmäßiges festes Einkommen legen und die Anzahl der Kinder berücksichtigen. Denn gerade bei Kindern ist immer mit unverhofften Ausgaben zu rechnen. Die von Banken oftmals genutzte Variante, zwei Ehepartner in einen Kreditvertrag einzubinden, entfällt leider in diesem Fall.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016