Excite

Finanztipps für Studenten - Sparen mit Sozialtarif und GEZ-Befreiung!

Studierende genießen eine Reihe von Vorteilen, die von der Rabattgewährung in öffentlichen Einrichtungen, Kinos oder Museen bis zu speziellen Tarifen beim mobilen Telefonieren reichen. Um Geld in kleinem Umfang zu sparen, sind Finanztipps für Studenten rund um Telefon und die GEZ bestens geeignet.

Wer als Studierender nicht über ein großes Budget verfügt, freut sich über jeden extra gesparten Euro. Um sich den Sozialtarif für einen Festnetzanschluss bei der Telekom zu sichern, müssen sich Studierende, ausgerüstet mit einem positiven BAföG-Bescheid oder der GEZ-Befreiung zu einer Geschäftsstelle des Telefondienstleisters begeben. Für den Festnetzanschluss kann der Antrag auf Sozialanschluss gestellt werden.

Die Ermäßigung auf den Netto-Betrag (ohne Mehrwertsteuer) liegt gegenwärtig bei 6,94 Euro für Studenten mit BAföG-Bescheid oder GEZ-Befreiung. Seh-, Hör- oder Sprachbehinderte Studierende können mit 8,72 Euro Ermäßigung rechnen. Zur Abrechnung gelangen alle ausgehende Anrufe zu Festnetzanschlüssen im Inland und Ausland. Ohne Berücksichtigung bleiben Anrufe zu Service-Nummern oder ins Mobilfunknetz.

Studenten, die die elterliche Wohnung verlassen und in eine eigene Wohnung ziehen, müssen damit rechnen, dass die Mitarbeiter der Gebühreneinzugszentrale von ARD/ZDF (GEZ) an der Tür stehen können. Die GEZ hat nicht nur die Aufgabe, die Rundfunkgebühren einzuziehen. Bei der Behörde ist auch der Antrag auf die Gebührenbefreiung zu stellen. Für den Fernseher plus Radio will die GEZ jeden Monat 17,03 Euro überwiesen haben. Bei einem Radio allein macht das 5,52 Euro.

Wenn die GEZ-Mitarbeiter an der Tür stehen, ist es wichtig zu wissen, dass eine Befreiung erst ab Antragstellung erteilt werden kann. Die gilt für ein Jahr. Eine rückwirkende Erteilung ist nicht möglich. Um eine Nachzahlung zu vermeiden, wird der Zeitraum für die Nutzung des Fernsehempfängers oder Radios als möglichst kurz angegeben.

Viele weitere Finanztipps für Studenten beispielsweise zu BaföG, Kredit, Girokonto oder Stipendium halten die Studentenwerke an Universitäten und Hochschulen bereit. Zahlreiche Online-Portale wie Unifuchs.de oder Webwiki.de informieren ausführlich zum Thema Finanzen und Studium.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016