Excite

Geld in Fonds oder in Aktien investieren?

Trotz laufender finanzieller Belastungen wie Miete, Auto, Versicherungen oder dem Kauf von Lebensmittel bleibt bei vielen Menschen am Ende des Monats genug Geld übrig, das für besondere Zwecke zurückgelegt werden kann. Dazu können Urlaubsreisen, Weihnachtsgeschenke oder Rücklagen für einen etwaigen Hauskauf gehören. Übersteigt diese Summe eine gewisse Grenze, oder ist durch einen anderen Grund (Extra-Gehaltszahlung, Erbschaft, Steuererstattung) mit einem Mal sehr viel mehr Geld verfügbar, fragen sich viele, ob sie das Kapital auf dem Bankkonto belassen, oder lieber gewinnbringend investieren sollen. Ihnen stellt sich deshalb die Frage: Wohin mit meinem Geld?

    Photo: Pixabay

Eine Antwort darauf will gut überdacht sein, denn die Wahl der richtigen Finanzanlage ist von vielen Faktoren abhängig. Für eine Entscheidung sind neben der Höhe des anzulegenden Kapitals in erster Linie persönliche Risikoabwägungen und der zeitliche Horizont der Investition entscheidend

Gegenüber dem Verbleib des Geldes auf dem Bankkonto bietet der Aktienmarkt erheblich mehr Potential. Natürlich ist das Risiko hier höher, als wenn das Geld auf dem Konto liegt, aber dafür sind die Aussichten auf eine vernünftige Rendite ebenfalls weitaus höher. Dazu bietet sich Anlegern eine schier unüberschaubare Vielfalt an Investitionsmöglichkeiten und -arten. Zurückhaltende Anleger oder Neueinsteiger können ohne viel Fachwissen in Fonds investieren, die für sie ein Aktienportfolio zusammenstellen. Sie haben den Vorteil, dass auch unerfahrenere Anleger von einer guten Performance am Aktienmarkt profitieren. Dazu kommt, dass diese Anlegeform bei in den meisten Fällen bei weitem weniger anfällig für große Kursschwankungen ist, als die Investition in eine einzelne Aktie. Das liegt daran, dass der Fonds aus einer ganzen Reihe von Firmenanteilen zusammengestellt wird und sich das Risiko dadurch reduziert. Bei der Auswahl eines Fonds können Interessenten aus einer Vielzahl an Angeboten wählen. Zum einen gibt es Index-Fonds, die die Entwicklung bestimmter Börsenindizes - wie beispielsweise der deutsche DAX oder der US-amerikanische Dow Jones - abbilden. Steigt oder fällt der DAX, so zeichnet der Fonds die gleiche Entwicklung nach. Dazu können auf alle möglichen Branchen (Pharma, Automobil, Handel, etc.), Länder, Regionen oder Rohstoffe spezialisierte Fonds erworben werden. Der Anleger hat somit die Qual der Wahl. Für die Verwaltung eines Fonds werden Gebühren fällig, die man vor einem Einstieg im Einzelfall genau prüfen sollte, da sie mitunter beträchtlich voneinander abweichen können.

Wer besser mit der globalen Wirtschaft und dem Aktienmarkt allgemein vertraut ist, kann die Gebühren sparen und auf eigene Faust ein Portfolio zusammenstellen. Hier zahlt sich eine gute Sachkenntnis zumeist in Form einer besseren Performance des eigenen Aktienpakets im Vergleich zum Gesamtmarkt aus. Aber bei allem Knowhow ist Vorsicht geboten und eine breitere Streuung des eingesetzten Kapitals auf mehrere Aktien angeraten. Das Risiko plötzlicher Verluste aufgrund der negativen Entwicklung der gekauften Anteile an einem Unternehmen wird ansonsten einfach zu hoch.

Steht die Anlageentscheidung erst einmal fest, geht es um die Investition an sich. In unseren internetgeprägten Zeiten muss man hierfür nicht mal mehr eine Bank aufsuchen. Stattdessen bietet sich Investoren online ein großes Angebot an Möglichkeiten, das Kapital zu anzulegen. Ob sie in Fonds, Aktien oder binäre Optionen investieren ist dabei unerheblich, die Onlineplattformen bieten hier vielfältigste Möglichkeiten. Aber auch hier ist es entscheidend, dass sich der Käufer eine Strategie zurechtgelegt hat, mit der er sein Geld investieren möchte. Ob risikoscheu oder risikofreudig, er wird dort für jede persönliche Vorliebe etwas finden. Generell liegen Einsteiger bei Fonds nicht verkehrt, da sie dort nach dem Investment nicht groß aktiv werden müssen. Wagemutigere oder Fortgeschrittene konzentrieren sich stattdessen besser auf Aktien und sparen sich so in vielen Fällen die lästigen Fondsgebühren.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017