Excite

Wo kann man die IBAN und BIC Nummer finden?

Ob für den Geschäftsverkehr oder für privates Online-Shopping, es ist nützlich zu wissen, wo die IBAN und BIC Nummer zu finden ist. Vor allem für den Zahlungsverkehr innerhalb der Europäischen Union werden die Nummern benötigt. Doch ab dem 01. Februar 2014 wird die IBAN-Nummer für alle Bankinstitute Pflicht. Auch beim nationalen Zahlungsverkehr werden daher diese Kontonummern zum Einsatz kommen.

Internationale Standards

Die eigene IBAN und BIC Nummer finden sich auf dem Kontoauszug: Neben der Kontonummer und der Bankleitzahl, finden sich auch die Nummern für den internationalen Zahlungsverkehr meist auf der ersten Seite des Auszuges.

IBAN steht für International Bank Account Number, also die Internationale Bankkontonummer. Sie ist international standardisiert, so dass es z.B. für verschiedene Lände feste Codes gibt. Doch nicht alle Länder haben den Standard bisher eingeführt, so dass vor allem die Länder der Europäischen Union bisher von der IBAN Nutzen machen.

Die IBAN ist wie folgt aufgebaut: Zunächst gibt es den 2-stelligen Ländercode aus Buchstaben, gefolgt von der 2-stelligen Prüfsumme mit Prüfzimmer und schließlich der maximal 30-stelligen Kontoidentifikation, die aus Buchstaben und Ziffern bestehen kann. Die deutschen IBAN haben genau 22 Stellen mit dem Länderkennzeichen DE. Darauf folgt die Prüfsumme, sowie eine 8-stellige deutsche Bankleitzahl und die 10-stellige Kontonummer. Auch Österreich und die Schweiz, sowie einige weitere Länder, haben ihre eigene Standard-Schreibweise.

Doch auch bei der Europa-Überweisung muss neben der IBAN noch die BIC angegeben werden. Diese Abkürzung steht für den Business Identifier Code, einem Kürzel, das dem jeweiligen Bankinstitut zugewiesen wird. Der BIC Code ist 8 oder 11 Zeichen Lang und wie folgt aufgebaut: 4-stelliger Bankcode, 2-stelliger Ländercode, 2-stellige Codierung des Ortes und eine optionale, 3-stellige Kennzeichnung der Filiale.

Nummern online überprüfen

Um die IBAN und BIC Nummer zu finden bzw. zu überprüfen, gibt es im Internet einige Online-Dienste. Der IBAN Vaildierungs Service überprüft z.B. für 57 Ländern die eingegebenen Nummern auf ihre Korrektheit. Allerdings gibt es keine Korrektheits-Garantie, da manche Kontonummern noch versteckte Unterkontonummern haben können. Um ganz sicher zu gehen, sollte also beim Zahlungsverkehr die IBAN und BIC Nummer der Rechnung übernommen werden. Im Zweifelsfall kann auch der Käufer bzw. Verkäufer kontaktiert werden, um die Nummern abzugleichen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017