Excite

Irre Lottozahlen vom Mittwoch: 9,10,11,12,13,37 - drei Personen hatten sechs Richtige

  • Getty Images

Was für eine irre Lotto-Ziehung am Mittwochabend, fünf aufeinanderfolgende Zahlen standen am Ende zu Buche, die Ziffern 9, 10, 11, 12 und 13 wurden gezogen, dazu gesellte sich die 37. Das gab es bisher nur einmal in der Geschichte des Lotto. Am 10. April 1999 fielen die Zahlen 2, 3, 4, 5, 6, 26 aus dem Lottotopf.

Jetzt sollte man meinen, dass so gut wie niemand diese Zahlen getippt hat. Aber tatsächlich ist es immer so, dass es bei unmöglich scheinenden Zahlenreihen einige Gewinner gibt. So auch diesmal, denn immerhin drei Menschen hatten sechs Richtige und dürfen sich über einen Gewinn von 262 713 Euro freuen. 159 Tipper hatten fünf Richtige mit Zusatzzahl bei einem Gewinn von 2478,40 Euro.

Dazu kommen 165 Gewinner mit fünf Richtigen ohne Zusatzzahl. Sie dürfen sich immerhin noch über 1014,70 Euro freuen. Alle sechs Zahlen plus Zusatzzahl hatte aber niemand auf dem Zettel und deswegen schwoll der Jackpot von vier auf sieben Millionen Euro an. Es lohnt sich also derzeit, Lotto zu spielen, oder anders ausgedrückt: Es könnte sich lohnen. Allerdings sollte man jetzt erst einmal von aufeinanderfolgenden Zahlen auf seinem Zettel Abstand nehmen.

Denn so etwas passiert nur sehr selten. Im Jahr 1999 wurden die fünf aufeinanderfolgenden Zahlen noch "Jahrtausend-Reihe" genannt. Allerdings passierte es jetzt bereits 15 Jahre später noch einmal. Damals gab es sogar noch weniger zu gewinnen. Für fünf Richtige wurden gerade einmal 194 Euro ausgeschüttet. Denn anscheinend setzen viele Tipper beim Lotto auf ungewöhnliche Zahlenreihen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017