Excite

KFZ Versicherung wechseln - Stichtag für Kündigung ist der 30. November

Wenn sich das Jahr seinem Ende neigt, beginnt für Versicherungsunternehmen und Versicherungskunden der Countdown für die Kfz-Versicherung. Bis zum Stichtag 30. November haben Kunden Zeit, ihrem Auto-Versicherer die Kündigung vorzulegen. Vom Gesetzgeber wurde eine Frist von einem Monat für diese ordentliche Kündigung benannt.

Um eine KFZ Versicherung zum Januar wechseln zu können, muss das Kündigungsschreiben zum Termin beim Versicherer vorliegen. Kommt die Kündigung nur einen Tag später an, verlängert sich der Versicherungsvertrag um ein weiteres Jahr.

Bei anderen Versicherungsverträgen ist durchaus eine längere von drei Monaten und mehr möglich. Werden beispielsweise Zeitverträge über erstmalig drei Jahre abgeschlossen und denen liegen besondere Rabatte zugrunde, darf erst nach Ablauf der drei Jahre ordentlich und rechtswirksam gekündigt werden.

KFZ Versicherungen können Autobesitzer das ganze Jahr über vergleichen. Der Neuabschluss ist immer die Regel bei einem Fahrzeugerwerb. Ein Versicherungswechsel ist nur unter bestimmten Umständen entweder auf ordentlichem oder außerordentlichem Weg möglich. Der Markt für KFZ Versicherungen stellt sich teilweise sehr unübersichtlich dar. Bis November (Stichtag) bleibt nicht nur Autobesitzern Zeit für die Entscheidung für oder gegen eine Kfz-Versicherung.

Der Versicherer hat gleichfalls die Möglichkeit, seinen Versicherungskunden Beitragsänderungen mitzuteilen. Zu Änderungen kann es auch bei der Einteilung in bestimmte Kfz Typklassen und Regionalklassen geben. Eine Prämienerhöhung ist daher nicht auszuschließen.

Wer sich ein Auto zulegen und preiswert versichern möchte, nutzt einerseits einen Versicherung-Vergleich, andererseits orientiert er sich an den Kfz Typklassen. Der GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft) stellt jedes Jahr Typklassen auf. Fahrzeuge mit einem hohen Schadensrisiko landen in einer hohen Typklasse. Eine hohe Kfz Typklasse bedeutet immer höhere Versicherungprämien. Wer sich als Fahranfänger günstig versichern will, wählt einen PKW mit einem niedrigen Schadensrisiko und Typklasse aus.

Bei einem Fahrzeugwechsel kann jederzeit gekündigt werden. Hier gilt der Grundsatz, ohne Versicherungsgrund keine Versicherung. Mit der Abmeldung des Fahrzeugs aufgrund von Verkauf oder Stilllegung endet automatisch die Kfz-Versicherung. Zu beachten gibt es weder Kündigungs- noch Wartefristen.

Kommt es zu einem versicherten Ereignis (Unfall) kann der Versicherte innerhalb von vier Wochen kündigen. Entscheidend ist hierbei nicht, wie die Schadensabwicklung erfolgte. Allerdings kann auch die Versicherung ihren Kunden nach einem Schadensereignis kündigen. Auch bei einer Prämienerhöhung besteht ein Sonderkündigungsrecht. Der Mitteilung des Versicherers muss innerhalb von vier Wochen schriftlich widersprochen werden. Als Grund der folgenden Kündigung ist die Prämienerhöhung anzugeben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022