Excite

Kiffen erlaubt: Colorado erlaubt Kauf von Marihuana

Wer in Colorado Marihuana kaufen möchte, der muss nun nicht mehr befürchten, dass er gegen das Gesetz verstößt, denn mit Beginn des neuen Jahres ist es in dem US-Bundesstaat erlaubt, die Droge käuflich zu erwerben. Allerdings muss sich jeder an die Vorgaben und Mengen halten, die er kaufen darf.

Denn 28 Gramm ist die Höchstmenge, die ein Bürger in Colorado erwerben darf. Außerdem gilt dies nur für Personen, die das 21. Lebensjahr schon vollendet. Bisher war es in dem US-Bundesstaat so, dass Marihuana nur mit medizinischem Rezept verkauft werden durfte. Das ändert sich nun und sorgt für einen neuen Wirtschaftszweig. Wurde bisher das Pot eher unter der Ladentheke an den Mann gebracht, kann dies nun offiziell geschehen.

Die Bürger selbst hatten dafür gesorgt, dass der Marihuana-Verkauf legalisiert wurde. In einem Referendum stimmten sie klar für den freien Verkauf. Das gleiche gilt für den Bundesstaat Washington, der in diesem Jahr mit dem neuen Gesetz nachziehen möchte. Experten meinen außerdem, dass noch mehr Staaten ihre Gesetze dementsprechend ändern werden. Die US-Bürger stehen dem freien Verkauf von Marihuana sehr positiv gegenüber.

Um das neue Gesetz gebührend zu feierten, zündeten sich viele Bürger ab 0 Uhr zum Silvesterfeuerwerk in Städte wie Denver oder Aspen einen Joint an. Das bleibt allerdings nach wie vor verboten. Das Kiffen in der Öffentlichkeit ist immer noch nicht erlaubt. Aber in diesem speziellen Fall drückte die Polizei mal ein Auge zu.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017