Excite

Lebensversicherung: Die Verzinsung sinkt erheblich

Was die Bildung von finanziellen Rücklagen angeht, befinden sich die Deutschen an Europas Spitze – angesichts der Tatsache, dass bei der Lebensversicherung neuerdings ein erheblicher Zinsabfall zu verzeichnen ist, fragen sich viele, ob sich diese Anlageform noch wirklich lohnt.

Die Antwort ist nicht ganz einfach. Die negative Tendenz bei der allgemeinen Zinsentwicklung setzt sich aller Voraussicht nach auch 2011 fort. Dementsprechend sinken auch die Zinsen bei der Lebensversicherung, so dass sich der Endbetrag verringert, der am Ende der Laufzeit ausgezahlt wird.

Wie aus einer Untersuchung der Ratingagentur Assekurata hervorgeht, sind über 60 Prozent der deutschen Lebensversicherungen vom Zinsabfall betroffen. Rund ein Drittel hat die bisherige Zinshöhe aufrechterhalten. Lediglich doe Versicherungsgesellschaft Inter Leben hat die Zinsen erhöht.

Momentan liegt die Verzinsung bei einer Lebensversicherung in Deutschland bei durchschnittlich 4,08 Prozent. Im Zehnjahresvergleich bedeutet das einen Zinsabfall von mehr als zwei Prozent, was auch auf die Niedrigzinspolitik der Notenbanken zurückzuführen ist.

Eine der Folgen dieser Politik besteht darin, dass festverzinsliche Papiere, die die Investitionsgrundlage der Lebensversicherungen darstellen, auf einem sehr niedrigen Niveau verzins werden. Das hat wiederum zu Folge, dass die Rendite recht tief liegt, so dass unterm Strich zu Zinsabfall bei der Lebensversicherung führt.

Bislang konnten die Lebensversicherungen ihre Kunden an den sogenannten Bewertungsreserven beteiligen und bei den zuletzt abgelaufenen Verträgen hohe Überschussbeteiligungen garantieren. Da aber im Portfolio der Lebensversicherer immer weniger Altbestände mit gut bewerteten festverzinslichen Papieren bleiben, wird dies schon bald nicht mehr möglich sein.

Die momentan niedrige Verzinsung kann auf lange Sicht zu Finanzierungslücken führen. Beim gesetzlich garantierten Zins von derzeit 2,25 Prozent, kann das für einige Lebensversicherungsgesellschaften zu Gewinnausfällen führen. Das Absenken des garantierten Zinses würde zwar den Lebensversicherern helfen. Für Anleger und Sparer würde die Lebensversicherung somit aber weniger attraktiv.

Quelle: welt.de
Bild: NobMouse (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016