Excite

Lohnsteuer: Steuererklärung ausfüllen bringt Steuer-Erstattung

Fast jeder findet, dass das Ausfüllen einer Steuererklärung zu den lästigen Angelegenheiten gehört, die das Leben mit sich bringt – doch dabei vergisst man leicht, dass das zu einer Lohnsteuer-Erstattung führen kann. Wie das Statistische Bundesamt hervorhebt, haben im Jahr 2006 88 Prozent der Steuerzahler Geld vom Finanzamt zurückbekommen.

Dabei betrug die Gesamthöhe der zurückerstatteten Summe 9,8 Milliarden Euro. Im Durchschnitt hat somit jeder Steuerzahler 823 Euro zurückbekommen. Die Daten stammen aus einer Auswertung von Lohsteuererklärungen. Dabei wurden Unterlagen von knapp 13,5 Millionen Bundesbürgern ausgewertet, die in einer nichtselbständiger Erwerbstätigkeit nachgehen.

Laut deutschem Finanzrecht ist es so, dass das Finanzamt die Lohnsteuer zunächst einbehält. Durch das Ausfüllen der Steuererklärung kann der Bürger oder die Bürgerin Angaben anführen, die sich zu seinen Gunsten auf die Steuersumme auswirken. So können beispielsweise besondere Aufwendungen steuerlich geltend gemacht werden.

Dabei gilt, dass Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen steuerlich Steuer absetzbar sind. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes belief sich die Gesamtzahl der Steuerzahler, die von einer Lohsteuer-Erstattung betroffen waren, 11,9 Millionen Menschen.

Mehr als sieben Millionen Steuerzahler haben eine steuerliche Rückerstattung in Höhe zwischen 100 und 1000 Euro bekommen. Bei mehr als drei Millionen Steuerpflichtigen betrug die Rückerstattung über 1000 Euro. Bei den übrigen Steuerzahlern, denen Geld zurücküberwiesen wurde, belief sich die Lohnsteuererstattung auf weniger als 100 Euro.

Im Gegensatz dazu mussten im Jahr 2006 lediglich 1,1 Millionen Steuerpflichtige Geld an das Finanzamt nachzahlen. Der nachzuzahlende Betrag belief sich im Schnitt auf 882 Euro. Nur bei 500.000 Steuerzahlern stimmte die einbehaltene Summe mit der tatsächlichen Steuersumme überein. Unterm Strich führt das Ausfüllen einer Steuererklärung eher zu einer Lohnsteuer-Erstattung.

Quelle: welt.de
Bild: x_jamesmorris (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016