Excite

Nobelpreise nach Ländern - So erfolgreich ist Deutschland

Nobelpreise nach Ländern, Geschlecht und weitere spannende Statistiken zum Nobelpreis:

Der Nobelpreis ist ein ziemlich wichtiger und deswegen viel beachteter Preis. Kein Wunder, dass sich auch die Statistiker mit dem Preis beschäftigen. Spannende Aussagen trifft die Preisverleihung meist darüber, wie gut ein Land im jeweiligen Bereich vor einigen Jahren aufgestellt war. Denn die Erfolge müssen sich meist ja zunächst als Erfolge herausstellen.

Länder mit den meisten Nobelpreisen

Die erfolgreichste Nation sind die USA. Sie stellten 43 Prozent aller Nobelpreisträger in Physik, Chemie und Medizin. Gründe dafür kann man einerseits in der Größe des Landes und andererseits in der Anerkennung von Wissenschaft und Forschung dort suchen. Deutschland muss sich aber nicht verstecken: In Physik und Chemie liegen wir auf Platz zwei, in Medizin auf Platz drei. Ähnlich erfolgreich sind die Briten, die in Physik und Chemie Platz drei und umgekehrt in Medizin Platz vier belegen. Frankreich folgt auf Platz vier. Insgesamt ist Großbritannien übrigens erfolgreicher als Deutschland und hat mehr Preise gesammelt.

Länder mit nur einem Nobelpreis der Wissenschaften

Ein paar Länder haben bis jetzt nur einzelne Nobelpreise erwischt, ohne den Literatur- und Friedensnobelpreis: Pakistan (Physik), Irland (Physik), Indien (Physik), Südafrika (Medizin), Spanien (Medizin), Portugal (Medizin), Finnland (Chemie), Tschechoslowakei (Chemie).

Außen vor: Nobelpreis ohne Preisgeld

Unter Hitlerwar es deutschen Wissenschaftlern verboten, die Ehrung anzunehmen. Also haben drei deutsche Wissenschaftler zwar den Nobelpreis bekommen und sich nach Kriegsende auch die Medaille und das Diplom abholen können, aber das Preisgeld nie bekommen.

Familienbande: Paare und Familien mit Nobelpreis

Besonders mit dem Nobelpreis verbunden ist die Familie Curie gewesen: Nicht nur wurden Pierre und Marie 1903 mit dem Physik-Nobelpreis ausgezeichnet (und Marie 1911 mit dem für Chemie), sondern auch ihre Tochter und deren Mann Frédéric bekamen den Chemiepreis 1935. Auch in diesem Jahr wurde eine "Familienbande" mit dem Nobelpreis geehrt: Im Jahr 2014 bekam das Ehepaar May-Britt und Edvard Moser den Nobelpreis für Medizin und Physiologie.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017