Excite

Riester Rente - Ein Vergleich lohnt sich immer

Ein Riester Rente Vergleich ist etwas, das Sparer in jedem Fall tun sollten! Zwar hört sich die Riester Rente erst einmal gut an: Der Staat fördert privates Sparen mit Zulagen und Sonderausgabenabzugsmöglichkeiten. Je nachdem, wie viel jemand auf sein Spar-Guthaben einzahlt, steigt die Prämie auf etwas über 100 Euro pro Jahr. Doch wer sich für die Riester Rente entscheidet, sollte genau darauf achten, mit wem er spart. Gerade bei Verträgen mit Versicherungen können die Kosten entscheidend schwanken.Riester Rente Vergleich – Versicherung ist nicht gleich VersicherungÜber 11 Millionen Menschen in Deutschland sparen mit Riester. Die meisten von ihnen vertrauen dabei auf Riester Rente Verträge mit Versicherungen. Nach über zehn Jahren Riester steht aber nun fest: Versicherung ist nicht gleich Versicherung, und nicht jeder Spar-Vertrag ein gutes Geschäft. Gerade Versicherungen verlangen zum Teil sehr hohe Gebühren, die in ihrer ganzen Tragweite meistens erst auf der Jahres-Abrechnung auffallen. Viele Verbraucher sind überrascht, wie hoch diese am Ende ausfallen: Nicht selten bleibt dann nämlich von der staatlichen Förderung nichts mehr übrig.Verbraucherschützer und Finanzexperten haben diesen Missstand erkannt und warnen die Sparer mittlerweile vor übereilten Entscheidungen, was die Altersvorsorge angeht. Ein Riester-Vertrag sollte immer so aussehen, dass der Nutzer am Ende auch etwas von den Zulagen hat – wo bliebe sonst auch der Sinn dahinter, einen Riester Vertrag abzuschließen.Riester Rente Vergleich – Allianz und DWS punktenEs gibt insgesamt sechs Möglichkeiten, mit zu sparen: den Banksparplan, den Fondssparplan, die klassische Rentenversicherung, eine Fondspolice, den Bausparvertrag und Baudarlehen. Welche die richtige ist, kommt aber vor allem auf den Anbieter der Produkt-Varianten an. Im Vergleich zwischen der „Axa TwinStar Rente Invest“, der „DWS Riester-Rente Premium“, der „Allianz Riester-Rente mit Fonds und Garantie“ und der „Nürnberger Fondsgebundene Zulagen-Rente Doppel-Invest“ schneiden nur die DWS und die Allianz gut ab: Die DWS verlangt bei einem Sparziel von 42.500 Euro lediglich etwa 2250 Euro an Gebühren, die Allianz 4150 – somit immer noch kein Pappenstiel, allerdings liegen die anderen noch weit darüber. Experten raten immer sich einen guten und finanzstarken Dienstleister auszusuchen. Um einen Riester Rente Vergleich kommt aber kein Sparer herum.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016