Excite

SEPA Konverter: Online Hilfe bei der Erstellung von IBAN und BIC

Mit der SEPA Umstellung ab Herbst 2014 werden bei Lastschrift- und Überweisungsverfahren jetzt immer die Informationen zu IBAN und BIC abgefragt, denn die Kontoinformationen von 28 EU-Staaten sollen standardisiert werden. Sie können einen SEPA Konverter online nutzen und den Aufwand bei der Umstellung der Kontoinformationen auf die neuen Formate IBAN und BIC reduzieren.

    andreaspopp (Flickr)

SEPA Konverter downloaden oder online nutzen

Um diese Informationen, die mehrere Zeichen in Folge haben, einfach zu ändern, lohnt es sich, einen SEPA Konverter online zu nutzen bzw. einen solchen SEPA Umrechner runter zu laden. Die Kontonummer wird nach der Umstellung in einer 22stelligen IBAN-Nummer angegeben. Die Bankleitzahl wird in einen BIC-Code verwandelt.

Mit dem SEPA Converter kann man einfach und fehlerfrei die eigene Kontonummer sowie Bankleitzahl umrechnen lassen. Das passiert automatisch und ist sehr leicht. So haben beispielsweise die Sparkassen und Landesbanken eine SEPA Converter Programm zur Verfügung gestellt, dass Sie im Internet runter laden können.

Sobald das Programm auf dem eigenen Rechner installiert ist, gibt mehr die Kontonummer bzw. Bankleitzahl ein und erhält die dazugehörige IBAN bzw. BIC. Diese können Sie dann mit der rechten Maustaste kopieren und in Ihr Online-Bankformular eintragen. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, die SEPA Daten aus zu drucken.

Sie können neben dem Programm auch SEPA Konverter online nutzen. Es gibt mittlerweile viele Angebote dieser Art im Internet. Der IBAN Rechner gleicht einem Formular, in dass Sie Ihre Kontonummer und Ihr Kreditinstitut eintragen. Der Rechner ermittelt dann die zugehörige IBAN und BIC. Auch diese Informationen können Sie mit der Maustaste kopieren und in das gewünschte Formular einfüllen.

Bei guten SEPA Umrechnern haben Sie sogar die Möglichkeit nach internationalen Kreditinstituten zu suchen und so den zugehörigen BIC-Code zu ermitteln.

Schonfrist für Privatkunden

Als Privatkunde müssen Sie den SEPA Konverter online nicht nutzen, können sich aber schon an das neue SEPA Programm gewöhnen. Bis zum 31. Januar 2016 können Privatkunden die herkömmliche Variante von Bankleitzahl und Kontonummer angeben. Alles was in Ihrem Online-Bankaccount passiert, läuft automatisch und wird von der Bank geändert, sodass Sie dafür auch keine Rechner benötigen.

Auch Firmen und Vereine, die mehr mit dem neuen Zahlungssystem arbeiten, haben eine Schonfrist erhalten. Um sechs Monate wurde die SEPA Umstellung verschoben, da Vereine und Firmen noch an der Umstellung arbeiten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017