Excite

Wo haben Sonntag die Geschäfte offen in NRW?

Sonntage sind Tage mit sehr viel Langeweile - wenn man nichts zu tun hat. Deswegen gibt es immer wieder die Frage: Wo haben Sonntag die Geschäfte offen - in NRW doch sicherlich immer irgendwo?

Für diejenigen, die im Ruhrgebiet oder den großen Städten leben, gibt es immer weniger Probleme, weil zum Beispiel im Bahnhof den ganzen Sonntag über Supermärkte oder auch Shoppinggelegenheiten geöffnet haben. Auf dem Land ist es schwieriger.

    mueritz / Flickr

Verkaufsoffen in NRW

Wenn man auf dem Land wohnt, kann man sich aber oft auch über den langweiligen Sonntag hinweg helfen: Häufig gibt es Märkte oder Feste in der Gegend. Dabei sind zwar nicht unbedingt Modegeschäfte geöffnet, aber es gibt auch viel zu gucken.

Für ganz NRW gilt, dass ein Ausflug nach "Holland" an vielen Feiertagen eine gute Möglichkeit sein kann. Die großen Outlets hinter der Grenze haben oft auch Sonntags geöffnet und es gibt in vielen niederländischen Städten genauso verkaufsoffene Sonntage, wie in NRW.

Aktuelle verkaufsoffene Sonntage findet man immer wieder online; dabei muss man vor allem auf Feste achten, im Rahmen derer die Geschäfte öffnen. Zum Beispiel die Geschäfte in Möchengladbach-Rheydt am Turmfest auch Sonntags geöffnet, in Ratingen werden Weinfeste veranstaltet und so weiter.

Auch viele Gemeindefeste sind ein Ereignis, das einem verkaufsoffenen Sonntag nahe kommt:Essen gibt es für die ganze Familie und nebenbei werden die Kinder meist viel besser beschäftigt, als wenn sie bei den Erwachsenen bleiben müssten.

Apropos Märkte: In vielen größeren Städten, wie zum Beispiel Bochum, gibt es häufig Veranstaltungen, bei denen am Sonntag zwar keine Geschäfte offen sind, für NRW-ler lohnt ein Besuch aber trotzdem: Kulinarische Meilen oder Bücherflohmärkte laden dann Besucher in die Stadt, die sich zusätzlich an den "Fressbuden" satt essen können.

Immer offen

Und wenn am Sonntag die Geschäfte nirgends offen sind - ganz NRW hat zu? Dann kann man abgesehen von den erwähnten Supermärkten in Bahnhöfen größerer Städte immer noch am "Büdchen" einkaufen. Auch wenn viele das heute nicht mehr vor Augen haben: Die Tradition des Kiosk ist vor allem im Ruhrgebiet noch relativ lebendig und es gibt an vielen Ecken kleine Geschäfte, in denen von Erbsensuppe bis zu Nagellack alle Kleinigkeiten des täglichen Bedarfs zu haben sind.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017