Excite

Steuerhinterziehung Strafmaßtabelle - Welche Strafen drohen?

Bei jeder Steuerhinterziehung gilt die Strafmaßtabelle - aber welche Strafen drohen? Durch die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema Steuern und Steuerhinterziehung, ist auch die Frage nach den Strafen mehr in den Mittelpunkt gerückt. Die Strafen für das begangene Delikt ergeben sich aus verschiedenen Faktoren, die es in jedem einzelnen Fall zu beachten gilt.

    DonDahlmann/ Flickr

Das gilt es zu beachten

Spätestens nach den Selbstanzeigen diverse prominenter Menschen ist bekannt, dass in diesem Falle eine Straffreiheit gegeben ist. Mag dies auch ungewöhnlich erscheinen- gerade dann, wenn man sich im Vergleich die hohen Strafen für Steuerdelikte anschaut.

Für Steuerhinterziehung gilt eine Strafmaßtabelle.Generell ist in Deutschland das Strafmaß in den unterschiedlichen Regionen bereits unterschiedlich. Dies ist der erste Faktor, den es zu beachten gilt. Meistens ist es jedoch so, dass ab einer hinterzogenen Summe von Steuern von 1000 Euro pro Jahr Strafen verhängt werden.

Die Strafe selber wird dann in Tagessätzen angegeben. Dieser Tagessatz wird anhand des Einkommens berechnet und ist dann in jedem individuellen Fall unterschiedlich. Er ist in der Regel ein Dreißigstel des Nettogehaltes. Wenn ein Urteil für mehr als 90 Tagessätze gesprochen wird, gibt es einen Eintrag in das Führungszeugnis und der Mensch gilt dann als vorbestraft- und dies ist unabhängig vom Wohnsitz der Person. Mehr als 90 Tagessätze werden ungefähr ab einer Summe von hinterzogenen 10 000 Euro vom Richter verhängt.

Wenn eine Summe von mehr als 100 000 Euro an Steuern hinterzogen wird, wird in den meisten Fällen eine Gefängnisstrafe verhängt. In den seltensten Fällen wird hier eine Ausnahme gemacht. Ist der Betrag erheblich höher, dann können Sie sicher sein, dass mit Gefängnis zu rechen ist.

Das sind die Fakten

Für das Delikt der Steuerhinterziehung gibts eine Strafmaßtabelle. Welche Strafen drohen kann man sich anhand des Wohnortes, des Einkommens und der hinterzogenen Summe an Geld selber ausrechnen. Egal wie hoch die Summe ist: Eine Selbstanzeige garantiert Straffreiheit. Ab einer Summe von 10 000 Euro werden Sie nicht mit einer Geldstrafe davon kommen

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017