Excite

Versicherungen für Tiere: Was wirklich nötig ist

Wir haben Versicherungen für alles, auch für Tiere. Aber welche davon sind nötig, welche schwatzen einem die Versicherer nur auf, um zu profitieren?

Es gibt zum Beispiel eine Tierhalterhaftpflichtversicherung aber auch die Tierkrankenversicherung. Beide klingen zunächst vernünftig. Wir stellen diese beiden Versicherungen vor und zeigen, dass man sich eine davon sparen kann.

Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung

Für Menschen sind die Haftpflicht- und die Krankenversicherung nicht nur Pflicht sondern auch extrem wichtig. Aber wie sieht es aus, wenn man auch noch einen Hund oder eine Katze hat? Eine der nötigen Versicherungen für Tiere ist die Tierhaftpflichtversicherung.

Insbesondere, wer einen Hund hat, sollte eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen oder eine Ergänzung der eigenen Haftpflichtversicherung beim Anbieter beantragen. Die greift nicht nur, wenn der Hund in seinem Spieltrieb mal etwas kaputt macht, ein gutes Kissen bei Freunden zerbeißt oder ein Regal umstößt. Viel wichtiger ist, dass hier auch Angriffe oder Unfälle mit Menschen abgesichert sind: Wenn der Hund jemanden anspringt und seine Kleidung mit Schlamm verschmutzt oder aber auch mal zubeißt. Den Realismus sollte jeder Hundebesitzer mitbringen: Es können sich immer Umstände ergeben, in denen auch das gutmütigste Tier einfach durchbrennt. Die Schadensersatzforderungen können sehr hoch sein und wenn man sich tatäschlich einmal mit dem Streß einer Klage wegen so etwas auseinandersetzen muss, sollte man sich vorab bereits gegen die finanziellen Auswirkungen absichern.

Nicht wirklich nützlich ist dagegen eine Tierkrankenversicherung: Die meisten Versicherer decken hier nicht mal die vollen Kosten eines normalen Arztbesuchs ab, sondern spezialisieren sich gekonnt auf solche Leistungen, die Sie nie oder nur selten in Anspruch nehmen werden. Und selbst wenn sie zahlen, zahlen sie oft zu wenig.

Eigenen Bedarf berechnen

Vor allem bei einer Tierkrankenversicherung kann jeder selbst abschätzen, ob sich die Versicherung für ihn lohnen wird, wenn er schon Rechnungen vergangener Jahre zur Verfügung hat. Man muss nur abgleichen, welche der Arztbesuche des letzten Jahres von der Versicherung abgedeckt würden.

Auch bei anderen Versicherungen für Tiere ist Nachdenken angesagt: Vieles lohnt sich nur für sehr spezielle Fälle!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017