Excite

Vestle - Aktives Investieren für Einsteiger und Profis

iForex heißt jetzt Vestle, sonst ändert sich nix. In Anlehnung an einen schon mehr als zwei Jahrzehnte alten Werbeslogan für einen Schokoriegel stellt sich ein Unternehmen neu auf, das über viel Erfahrung auf dem Handelsmarkt für Inidizes, Aktien, Krytowährungen und Rohstoffen verfügt. Bei IForex handelte es sich um einen der größten und bekanntesten Forex Broker der Branche. Nun geht das Unternehmen als Vestle neu an den Start, die Namensänderung ist seit dem 1. Juli in Deutschland aktiv, genau wie in den Niederlanden, Griechenland und englischsprachigen Märkten. Spanien, Polen, Italien und Frankreich ziehen ab dem 15. Juli nach. Europa- und weltweit kann damit in verschiedene Produkte investiert werden.



    Foto: vestle.de


Schulung

Der Schwerpunkt liegt dabei aber nicht auf dem Handel an sich, sondern vor allem sollen auch Neueinsteiger und Broker mit wenig Erfahrung auf diesem Gebiet geschult werden, um größtmögliche Erfolge zu erzielen. Es gibt eine große Auswahl an Schulungsangeboten. Es können Weiterbildungsmaterialien angefordert werden oder ein Personal Trainer bereitet den unerfahrenen Broker auf seine bevorstehenden Aktivitäten vor. Dazu können die besten Charts, Signale und Echtzeitmarktdaten auf Computer und Handy abgerufen werden.



Produkte

Wer die Schulung abgeschlossen hat und sich fit für den Handelsmarkt fühlt, dem steht Vestle ebenfalls zur Seite. Das Unternehmen bietet eine große Auswahl an Handelsprodukten mit Schwerpunkt auf Differenzkontrakten, kurz CFD (Kurzform von Contract for Difference). Das Angebot an CFDs umfasst mehrere Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen sowie Aktien. Wer einen CFD handelt, ist lediglich verantwortlich für die Änderung des Wertpapierpreises. Ein Kaufzwang besteht nicht, das bedeutet, die Wertpapiere werden nicht angekauft und dann wieder verkauft. Der zweite Bereich sind die sogenannten ETFs (Exchange Traded Funds). Bei diesen Handelsprodukten kann man auf bestimmte Sektoren der Märkte setzen. Dabei geht es um Spekulationen, als Beispiel soll hier der Energiesektor genannt werden. Wer über die Richtung auf diesem Sektor spekulieren möchte, der kann den XLE ETF kaufen oder verkaufen.



    Foto: vestle.de


Neuigkeiten

Um die bestmögliche Performance auf dem Markt zu haben, bietet Vestle seinen Kunden allerhand nützliche Tools, um sich auf dem teils schwierigen Segment zurechtzufinden. Dazu zählen ein Wirtschaftskalender, der Prognosen für wichtige Ereignisse in der Wirtschaft liefert sowie Prognosen für die durchschnittliche Schätzung der Ökonomen nach diesen Ereignissen. Weiterhin liefert Vestle seinen Kunden und Händlern zahlreiche Möglichkeiten, Kurse zu vergleichen, um daran zu sehen, ob sie den Erwartungen entsprechen oder sogar besser sind. All diese Informationen sind eine große Hilfe dabei, die Preise vieler CFDs anzutreiben.



Kontakt

Ein wichtiger Baustein eines solchen Anbieters, wie Vestle es darstellt, ist der Kontakt, sei es persönlich oder in schriftlicher Form. Das Unternehmen bietet dafür mehrere Optionen. Die einfachste wäre der Kontakt über die E-Mail-Adresse. Dort erhält der Kunde technischen Support, Unterstützung bei den Trades und allgemeinen Kundensupport. Dazu gibt es noch mehrere Telefonnummern für den persönlichen Kontakt bei dringenden Fragen. Bei Vestle herrscht die Philosophie, dass keine automatisierte Kontaktmöglichkeit so viel Erfolg bietet, wie ein persönliches Gespräch. In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass viele Kunden in Telefongesprächen nützliche Tipps von den Fachleuten und Experten von Vestle erhalten haben, mit denen sie dann erfolgreich am Markt agieren konnten. Denn neben all den technischen Komponenten, die beim CFD-Handel gebraucht werden, so ist der Trader in erster Linie ein Mensch.



Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018