Excite

Was genau ist Hartz 4?

Seit der ehemalige Bundeskanzler die Agenda 2010 auf den Weg brachte, um die Arbeitslosigkeit in Deutschland in den Griff zu kriegen, ist der Name Peter Hartz ein Begriff. Der ehemalige Vorstandschef der Volkswagen AG brachte die sogenannten Hartz-Gesetze auf den Weg. Doch was ist eigentlich Hartz 4? Die Frage soll hier geklärt werden.

Zusammenschluss von Arbeitslosen- und Sozialhilfe

Im Februar 2002 trat zum ersten eine Kommission zusammen, die sich zum Ziel gesetzt hatte, die Arbeitslosenzahl in Deutschland deutlich nach unten zu drücken. Die Zahl sollte von vier Millionen Erwerbslosen auf die Hälfte gedrückt werden. Den Vorstand übernahm damals Peter Hartz. Der Titel der Kommission lautete "Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt". Etwa ein halbes Jahr später, im August 2002 lagen dann die Ergebnisse der Zusammenkünfte vor.

Schnell wurde das so genannte Hartz-Paket medial ausgeschlachtet. Es beinhaltete vier Reformgesetze, die der Einfachheit halber Hartz 1, Hartz 2, Hartz 3 und Hartz 4 genannt wurden. Vor allem das letzte ist seit dem in aller Munde und steht heute eigentlich als Synonym für Erwerbs- und Perspektivlosigkeit.

Doch was ist eigentlich Hartz 4? Damit ist nichts anderes als das Arbeitslosengeld 2, kurz ALG 2, gemeint. Damit soll jedem Erewerbslosen eine Grundsicherung gewährleistet werden. Nach den Beschlüssen der Hartz-Kommission führt Hartz 4 die frühere Arbeitslosenhilfe mit der früheren Sozialhilfe zusammen. Erwerbsfähige Hilfebedürftige sollen damit ein Existenzminimum erhalten. Voraussetzung dafür ist aber, dass der Leistungsbezieher sich intensiv um eine neue Arbeitsstelle bemüht. Auch mit Hilfe der früheren Arbeitslosenzentren und heutigen Job Centern. Dabei ist Hartz 4 nicht unbedingt das gleiche wie ein Arbeitslosengeld, denn unter bestimmten Voraussetzungen können es auch arbeitende Menschen beziehen.

Existenzminimum sichern

Hartz 4 oder das ALG 2 tritt in Kraft, sobald die Frist für den Bezug des höheren Arbeitslosengeldes 1 abgelaufen ist. Aber um Hartz 4 zu bekommen, muss man nicht zwangsläufig arbeitslos sein oder zuvor ALG 1 bezogen haben. Wer nur ein sehr geringes Einkommen bezieht oder kein Vermögen besitzt, um sich ein Existenzminimum zu sichern, kann Hartz 4 beantragen und nebenbei trotzdem noch eine gewissen Summe dazu verdienen. Was ist Hartz 4? Eigentlich nichts anderes als die Sicherung des absoluten Existenzminimums in Deutschland.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016